Frühherbst

Frühherbst · 05. September 2018
Die Erde ist feucht - so trocken, wie im Sommer, wird sie jetzt gar nicht mehr. Und mit der Feuchte kehren auch die Schnecken zurück. Ernte ich meine Endivien, so finde ich mindestens ein, oder zwei Nachtschnecken, die sich darunter eingefunden haben, um ihre Eier abzulegen. Ich bringe sie dann mit den untersten Salatblättern in den Wald. Denn: ich habe festgestellt: auf diese Weise gelingt mir einigermaßen friedliche Eintracht. Und da sind diese längst nicht die einzigen Wesen, die mich in...

Frühherbst · 28. August 2018
Dürre, Hitze, Ernteeinbußen: das war ein Sommer! Und ich denke nach: über den Verlust von allgemein gültigen Konzepten, über eine veränderte Welt, in der es immer weniger gibt, dass man halt so macht - und über Kreativität. Denn: Wenn sich die Bedingungen ändern, hilft es nichts, so weiter zu machen, wie bisher. Das gilt im Kleingarten genau so, wie in der Landwirtschaft, in Unternehmen - und in der Liebe. Es ist Frühherbst. Vielerorts sind die Felder bereits abgeerntet, sofern es...

Frühherbst · 20. September 2017
Kaum Herbst, und schon ist die erste Erkältung eingefangen. Seit gestern drehen wir im Badezimmer die Heizung auf. Noch in dieser Woche folgt der Wechsel. Tag und Nacht werden gleichlang. Dann dominiert die Nacht den Tag für ein ganzes halbes Jahr. Spaziergänge in Wald und Flur sind nicht mehr so sehr von Freude geprägt, von Leichtigkeit und Frohsinn. Vielmehr fühlt es sich wie ein sattes Auftanken an, in dieser Jahreszeit draussen zu sein. Ein tiefes bewusstes Einatmen und Erblicken des...