Winter

Winter · 18. Januar 2019
Letztes Jahr habe ich ein neues Wort gelernt: es lautet „weggewintert“. Meine Gartennachbarn verwenden es, wenn sie nach dem Winter zurück kehren in ihren Garten. Weggewintert heißt für sie: diese Pflanze hat den Winter nicht überstanden. Sie ist weg - und treibt nicht wieder aus. Heuer, also diesen Winter, geht mir dieses Wort immer wieder einmal durch den Sinn. Denn: trifft es nicht auch auf andere Dinge zu? Über den Winter ziehen wir uns zurück, kommen zur Ruhe, denken oft tiefer...

Winter · 20. Dezember 2018
Noch ist das Jahr nicht zu Ende. Letzte Projekte wollen abgeschlossen, das Jahr will abgerundet werden. Am Adventkranz leuchten die ersten drei Kerzen: eine für den Frühling, eine für den Sommer, eine für den Herbst. Die "Winterkerze" wird in dieser Woche folgen. Als Dankes-Licht für den vergangenen Winter und Brücke zum Kommenden. Es schließt sich der Jahreskreis. Und schon schauen wir auch auf das neue Jahr: Was wird es bringen? Was wünschen wir uns? WAS wünschst du dir? FROHE...

Winter · 21. Januar 2018
Endlich Schnee. Der erste Schnee in diesem Jahr, der auch ein wenig liegen blieb. Freudige Kinderaugen zu Hause und der Wunsch hinaus zu gehen. Wir entscheiden uns für die Vollmontur: Winterstiefel, Mütze, Schal, Schneehosen und dicke Handschuhe. Doch kalt ist es gar nicht wirklich, nur klar - mit frischer reiner Schneeluft, die sich tief und wohlig einatmen lässt. In Tiefurt sind Spaziergänger unterwegs im Sonntags-Staat. Grau - schwarz -pastell-zarte schöne Menschen in wollenen Mänteln....

Winter · 02. Januar 2018
Schon 2. Januar. Was für ein schöner Baum! Wir haben ihn aus einer Weihnachtsbaum-Schonung und selbst geschlagen, dann hier aufgestellt und geschmückt und noch steht er hier. Er erfreut mit seinemLichterglanz und hat mich heute gestoppt. Denn: Fast hätte ich heute schon wieder losgelegt, dann sah ich den Baum an und dachte: es sind Ferien. Lass dich ruhig mal ein auf eine ruhige Zeit. Oft geht hier in Deutschland am 2. Januar schon voll der Alltag wieder los, ist Schulstart, wird alle...

Winter · 14. Dezember 2017
Eben war ich mit dem Auto in ein Unwetter geraten. Von Süßenborn aus sieht man Weimar schon im Kessel ruhen, die dahinter sich aufrichtende Hügelkette liegt meist im Dunst oder Schatten. Doch heute tat sie dies nicht. Das Unwetter löste sich und ein gewaltiges Flutlicht scheinte ausgerichtet und wie von Scheinwerfern auf den Buchenwald-Turm. Gelb orange und blendend hell inmitten grauer Wolkentürme. Es schauderte mich. Der Begriff Mahnmal bekommt in solchen Momenten eine andere Dimemsion....